Fischwirt/-in
- Fischhaltung und Fischzucht
- Seen- und Flussfischerei


Fischwirt/in - Fischhaltung und Fischzucht

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick :

Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Fischhaltung und Fischzucht züchten planmäßig Fische, vor allem Forellen, Karpfen und Schleien, und tragen so zur gesunden Ernährung bei. Zu ihren Aufgaben gehört es, Fische zu halten und zu vermehren sowie die Teichanlagen zu pflegen und instand zu halten. Dabei bemühen sie sich darum, die Umwelt und insbesondere die Gewässer als Lebensgrundlage für die Fische zu schützen und möglichst artgerecht zu gestalten. Nur so kann eine besonders gute Qualität der Fische und Fischerzeugnisse gewährleistet werden. Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Fischhaltung und Fischzucht vermarkten ihre Produkte und Erzeugnisse und warten die bei ihrer Arbeit benötigten Maschinen und Geräte.

Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Fischhaltung und Fischzucht arbeiten in der Teichwirtschaft, auf Fischgütern oder in Fischbrutbetrieben, zum Teil auch in gemischten land- und forstwirtschaftlichen Betrieben mit angeschlossener Teichwirtschaft. In der Regel sind sie dabei in der freien Natur tätig. Allerdings fallen auch Tätigkeiten in Bruthäusern, Kühlräumen, Räucherräumen und zum Teil in Fischschlachträumen an.

Die Ausbildung im Überblick :

Fischwirt/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Agrarwirtschaft, Schwerpunkt Tierischer Bereich, zugeordnet.

Dieser Beruf wird in Fischereibetrieben in den folgenden Schwerpunkten ausgebildet:
• Fischhaltung und Fischzucht
• Seen- und Flussfischerei

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Fischwirt/in - Seen- und Flussfischerei

Aufgaben und Tätigkeiten im Überblick :

Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Seen- und Flussfischerei setzen Fischbrut aus, hegen sie und schätzen deren Nutzungs- und Ertragswert ein. Diese Werte verbessern sie durch geeignete Maßnahmen, z.B. durch verbesserte Fangmethoden oder durch den planmäßigen Fang bestimmter Fischarten.

Darüber hinaus gehört es zu ihren Aufgaben, die Seen, Flüsse und Ufer zu pflegen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur Gestaltung der Umwelt, insbesondere der Gewässer. So gewährleisten sie nicht nur eine besonders gute Qualität der Fische und Fischerzeugnisse, sondern schaffen auch einen Erholungsraum für den Menschen. Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Fischhaltung und Fischzucht vermarkten ihre Produkte und Erzeugnisse und warten die bei ihrer Arbeit benötigten Maschinen und Geräte.

Ihren Arbeitsplatz haben Fischwirte und Fischwirtinnen im Schwerpunkt Seen- und Flussfischerei im Freien an großen Seen bzw. an fließenden Gewässern. Darüber hinaus fallen auch Tätigkeiten in Bootshäusern, Materiallagern, Werkstatträumen, Bruthäusern und zum Teil in Fischschlachträumen an. In der Weiterverarbeitung der Fische und Fischprodukte halten sie sich außerdem in Kühlräumen oder in Räucherräumen auf. Regionale Schwerpunkte der Seen- und Flussfischerei sind Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Die Ausbildung im Überblick :

Fischwirt/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er ist dem Berufsfeld Agrarwirtschaft, Schwerpunkt Tierischer Bereich, zugeordnet.

Dieser Beruf wird in Fischereibetrieben in den folgenden Schwerpunkten ausgebildet:

• Seen- und Flussfischerei
• Fischhaltung und Fischzucht

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.